Waldbrandgefahr

Wegen der hohen Temperaturen und anhaltenden Trockenheit besteht zur Zeit eine erhöhte Gefahr von Wald- und Flächenbränden.

Verhalten bei Waldbrandgefahr

  • Umgang mit offenem Feuer
    • Rauchen im Wald ist grundsätzlich verboten. Achtlos weggeworfene Zigarettenkippen könnenWald- und Flächenbrände auslösen.
    • Grillen und offenes Feuer nur in dafür vorgesehenen Feuerstellen.
    • Funkenflug vermeiden
    • Feuer nicht unbeaufsichtigt brennen lassen und vor Verlassen gründlich ablöschen.
  • Achtlos weggeworfene Flaschen können bei falscher Sonneneinstrahlung wie ein Brennglas wirken und Brände verursachen. Seinen Müll richtig zu entsorgen gebietet nicht nur der Anstand, es verhütet auch Brände.
  • Mit dem Auto
    • Beim Parken Zufahrtswege freihalten. Ein Löschfahrzeug ist bis zu 2,55 m breit.
    • Nicht auf trockener Vegetation parken, diese kann sich an der heißen Auspuffanlage entzünden. Das ist schlecht für Ihr Auto und die Umwelt.
    • Keine (brennenden) Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen. (siehe „Umgang mit offenem Feuer“) Auch hier gilt: Richtige Müllentsorgung dient auch dem Brandschutz.