Einsatz im Felsenmeer

Am Sonntag, dem 20. Februar, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 14:25 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 2 im Felsenmeer alarmiert.

Da der Rettungspunkt 2 nicht direkt angefahren werden kann, fuhren verschieden Fahrzeuge die Rettungspunkte 1 und 3 unter- und oberhalb an. Die verletzte Person wurde bei Rettungspunkt 1 aufgefunden und nach Erstversorgung durch die Feuerwehr dem Rettungsdienst übergeben.

  • Alarmierung: 20.02.2022, 14:24
  • Stichwort: R1 – Extremitätenverletzung geschlossen
  • Einsatzort: Felsenmeer, gemeldet Rettungspunkt 2, tatsächlich Rettungspunkt 1
  • Eingesetzte Kräfte:

Aufgrund der aktuellen Wetterlage weisen wir auch in eigener Sache darauf hin, dass bei Sturm ein Aufenthalt im Wald gefährlich ist. Durch herabfallende Äste und umstürzende Bäume besteht Lebensgefahr, nicht nur für Sie selbst, sondern auch für die Einsatzkräfte, die Ihnen im Notfall helfen müssen. Darüber hinaus können herabgefallene Äste und umgestürzte Bäume die Anfahrtswege der Einsatzkräfte blockieren und so schnelle Hilfe verhindern.

Zwei Einsätze durch Orkan „Zeynep“

Am Freitag, dem 18. Februar, wurde die Feuerwehr Reichenbach zu zwei Einsätzen im Zusammenhang mit dem Orkan „Zeynep“ alarmiert.

Der Alarm für den ersten Einsatz kam um 18:08, Ein umgestürzter Baum blockierte den unteren Bereich der Hohensteiner Straße. Die Feuerwehr beseitigte den Baum.

Kurz nach Ende des ersten Einsatzes wurde ein weiterer umgestürzter Baum in der Hohensteiner Straße gemeldet, dieses Mal im oberen Bereich, auf halbem Weg zwischen dem Ende der Bebauung und dem Hofgut. Auch diesen Baum beseitigte die Feuerwehr.

  • Alarmierung: Freitag, 18.02.2022, 18:08
  • Stichwort: H1 – Baum auf Straße
  • Einsatzort: Reichenbach – Hohensteiner Straße
  • Eingesetzte Kräfte: ELW, LF 10/6

Sturm „Ignatz“ sorgt für mehrere Einsätze im Gemeindegebiet

Auf Grund der Unwetterlage und die große Zahl zu erwartender Einsätze, verursacht durch den Sturm „Ignatz“, alarmierte die Leitstelle Bergstraße am Vormittag des 21. Oktobers vorsorglich zahlreiche Feuerwehren im Kreisgebiet, darunter auch die Feuerwehr Reichenbach zur Herstellung der Einsatzbereitschaft.

Die folgenden Einsätze im Lautertal wurden daraufhin über die Zentrale im Feuerwehrhaus in Reichenbach koordiniert.

  • Alarmierung: 21.10.2021, 09:42 Uhr
  • Stichwort: H1 – Unwetter

Der erste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten: In Lautern war die Spitze eines Baums abgebrochen und auf das Dach eines Hauses gefallen. Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehr Lautern wurde die Baumspitze vom Dach entfernt.

  • Einsatzort: Lautern, Nibelungenstraße
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Lautern: TSF-W

Währenddessen beseitigte die Feuerwehr Gadernheim einen umgestürzten Baum in Gadernheim.

  • Einsatzort: Gadernheim
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Gadernheim

Ein weiterer Einsatz wurde auf der B47 zwischen Reichenbach und Gadernheim gemeldet, dort sollte sich ein Baum auf der Straße befinden. Der ELW fuhr die Einsatzstelle zur Erkundung an und fand einen Landwirt vor, der schon dabei war, den Baum mit Hilfe von Kettensäge und Traktor von der Straße zu entfernen.

  • Einsatzort: B47 zwischen Reichenbach und Gadernheim
  • Eingesetzte Kräfte: ELW

Nachdem durch den inzwischen nachlassenden Wind nicht mehr mit weiteren Einsätzen zu rechnen war, konnte die Einsatzbereitschaft um 11:30 Uhr aufgehoben werden.