Sturm „Ignatz“ sorgt für mehrere Einsätze im Gemeindegebiet

Auf Grund der Unwetterlage und die große Zahl zu erwartender Einsätze, verursacht durch den Sturm „Ignatz“, alarmierte die Leitstelle Bergstraße am Vormittag des 21. Oktobers vorsorglich zahlreiche Feuerwehren im Kreisgebiet, darunter auch die Feuerwehr Reichenbach zur Herstellung der Einsatzbereitschaft.

Die folgenden Einsätze im Lautertal wurden daraufhin über die Zentrale im Feuerwehrhaus in Reichenbach koordiniert.

  • Alarmierung: 21.10.2021, 09:42 Uhr
  • Stichwort: H1 – Unwetter

Der erste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten: In Lautern war die Spitze eines Baums abgebrochen und auf das Dach eines Hauses gefallen. Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehr Lautern wurde die Baumspitze vom Dach entfernt.

  • Einsatzort: Lautern, Nibelungenstraße
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Lautern: TSF-W

Währenddessen beseitigte die Feuerwehr Gadernheim einen umgestürzten Baum in Gadernheim.

  • Einsatzort: Gadernheim
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Gadernheim

Ein weiterer Einsatz wurde auf der B47 zwischen Reichenbach und Gadernheim gemeldet, dort sollte sich ein Baum auf der Straße befinden. Der ELW fuhr die Einsatzstelle zur Erkundung an und fand einen Landwirt vor, der schon dabei war, den Baum mit Hilfe von Kettensäge und Traktor von der Straße zu entfernen.

  • Einsatzort: B47 zwischen Reichenbach und Gadernheim
  • Eingesetzte Kräfte: ELW

Nachdem durch den inzwischen nachlassenden Wind nicht mehr mit weiteren Einsätzen zu rechnen war, konnte die Einsatzbereitschaft um 11:30 Uhr aufgehoben werden.