Einsatz: Ölspur

Am Sonntag, dem 14. November, wurde die Feuerwehr Reichenbach zusammen mit der Feuerwehr Beedenkirchen um 13:32 Uhr zu einer Ölspur auf der Jugenheimer Straße zwischen Beedenkirchen und Kuralpe alarmiert. Da sich die gesamte Ölspur vom Lindenfelser Ortsteil Winterkasten bis zur Auffahrt der Autobahn A5 bei Jugenheim erstreckte, waren auch zahlreiche weitere Feuerwehren entlang dieser Strecke alarmiert.

Die Feuerwehren Reichenbach und Beedenkirchen streuten insgesamt ca. 4 km Ölspur auf der Jugenheimer Straße bis zur Kuralpe und auf der Modaustraße Richtung Brandau ab.

  • Alarmierung: 14.11.2021, 13:32 Uhr
  • Stichwort: H1 Ölspur
  • Einsatzort: Jugenheimer Straße zwischen Beedenkirchen und Kuralpe, Modaustraße zwischen Beedenkirchen und Brandau
  • Eingesetze Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, GW-N, LF 10-6, KdoW
    • Feuerwehr Beedenkirchen: LF 10-6, MTW
    • Weitere Feuerwehren entlang der Strecke
    • Polizei

Einsatz im Felsenmeer

Am Samstag, dem 23. Oktober, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 14:43 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 3 im Felsenmeer alarmiert.

Da sich die verletzte Person nicht direkt am Rettungspunkt befand, erkundete die Besatzung des ELW die Umgebung und fand die Patientin in den Felsen zwischen Rettungspunkt 3 und 4. Ein Notarzt, der gerade privat im Felsenmeer unterwegs war, kümmerte sich bereits um die Erstversorgung.

Der MTW begleitete den Rettungsdienst zur Einsatzstelle, das LF rückte mit zusätzlichem Personal nach. Nach Versorgung der Patientin durch den Rettungsdienst wurde sie mit der Schleifkorbtrage zum am Rettungspunkt 3 watenden Rettungswagen verbracht.

  • Alarmierung: Samstag, 23.10.2021, 14:43 Uhr
  • Stichwort: R1 – Verletzungen/Unfälle
  • Einsatzort: Felsenmeer, zwischen Rettungspunkt 3 und 4
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, MTW, LF 10/6
    • Rettungsdienst: RTW

Sturm „Ignatz“ sorgt für mehrere Einsätze im Gemeindegebiet

Auf Grund der Unwetterlage und die große Zahl zu erwartender Einsätze, verursacht durch den Sturm „Ignatz“, alarmierte die Leitstelle Bergstraße am Vormittag des 21. Oktobers vorsorglich zahlreiche Feuerwehren im Kreisgebiet, darunter auch die Feuerwehr Reichenbach zur Herstellung der Einsatzbereitschaft.

Die folgenden Einsätze im Lautertal wurden daraufhin über die Zentrale im Feuerwehrhaus in Reichenbach koordiniert.

  • Alarmierung: 21.10.2021, 09:42 Uhr
  • Stichwort: H1 – Unwetter

Der erste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten: In Lautern war die Spitze eines Baums abgebrochen und auf das Dach eines Hauses gefallen. Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehr Lautern wurde die Baumspitze vom Dach entfernt.

  • Einsatzort: Lautern, Nibelungenstraße
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Lautern: TSF-W

Währenddessen beseitigte die Feuerwehr Gadernheim einen umgestürzten Baum in Gadernheim.

  • Einsatzort: Gadernheim
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Gadernheim

Ein weiterer Einsatz wurde auf der B47 zwischen Reichenbach und Gadernheim gemeldet, dort sollte sich ein Baum auf der Straße befinden. Der ELW fuhr die Einsatzstelle zur Erkundung an und fand einen Landwirt vor, der schon dabei war, den Baum mit Hilfe von Kettensäge und Traktor von der Straße zu entfernen.

  • Einsatzort: B47 zwischen Reichenbach und Gadernheim
  • Eingesetzte Kräfte: ELW

Nachdem durch den inzwischen nachlassenden Wind nicht mehr mit weiteren Einsätzen zu rechnen war, konnte die Einsatzbereitschaft um 11:30 Uhr aufgehoben werden.

Einsatz im Felsenmeer

ELW mit LF 10/6 und RTW im Felsberg unterhalb Rettungspunkt 6

Am Samstag, dem 9. Oktober, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 17:28 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 6 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer und verbrachte die verletzte Person mit dem ELW zum Rettungswagen, der an einem für größere Fahrzeuge besser befahrbaren Weg wartete.

Einsatzz: PKW-Brand in Beedenkirchen

Am Montag, dem 4. Oktober, wurden die Feuerwehren Beedenkirchen und Reichenbach um 10:00 Uhr zu einem PKW-Brand in Beedenkirchen alarmiert.

Der Kabelbrand im Heck eines geparkten PKW war schnell abgelöscht.

  • Alarmierung: 04.10.2021, 10:00 Uhr
  • Stichwort: F1 brennt PKW
  • Einsatzort: Beedenkirchen, Hechlergasse
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Beedenkirchen: LF 10/6
    • Feuerwehr Reichenbach: KdoW, TLF 20/25

Einsatz im Felsenmeer

Am Mittwoch, dem 29. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 12:38 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 3 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer.

  • Alarmierung: 29.09.2021, 12:38 Uhr
  • Stichwort: R1 – Extremitätenverletzung geschlossen
  • Einsatzort: Felsenmeer, Rettungspunkt 3
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, MTW, KdoW
    • Rettungsdienst: RTW

Einsatz: Hubschrauberlandung

Am Dienstag, dem 21. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 15:16 Uhr zur Landung eines Rettungshubschraubers alarmiert.

Die Feuerwehr sicherte die Landung des Hubschraubers auf einem Lagerplatz ab und brachte die Hubschrauberbesatzung mit dem MTW zur Einsatzstelle.

  • Alarmierung: 21.09.2021, 15:16 Uhr
  • Stichwort: H1 RTH Hubschrauberlandung
  • Einsatzort: Reichenbach, Falltorweg. Hubschrauber gelandet auf Lagerplatz an der B 47.
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, MTW, TLF 20/25
    • Rettungsdienst: RTW, RTH
    • Polizei: Streifenwagen

Zwei Einsätze im Felsenmeer gleichzeitig

Am Montag, dem 20. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 11:43 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 4 im Felsenmeer alarmiert.

Da sich die Patientin nicht direkt am Rettungspunkt befand, erkundete die Feuerwehr die Umgebung und konnte die Patientin nach kurzer Zeit in den Felsen zwischen Rettungtspunk 4 und 5 finden.

Der Rettungswagen wurde, wie üblich, durch ein Fahrzeug der Feuerwehr durch das Felsenmeer begleitet. Da auf Grund des Zustands der Patientin auch ein Rettungshubschrauber alarmiert war, sicherte ein Fahrzeug der Feuerwehr die Landung des Hubschraubers ab und brachte die Hubschrauberbesatzung zur Einsatzstelle.

Die Rettung der Patientin aus den Felsen besorgte die Feuerwehr mit der Schleifkorbtrage.

Währenddessen machten Passanten die Einsatzkräfte auf einen medizinischen Notfall direkt bei Rettungspunkt 4 aufmerksam. Da der Zustand der zweiten Patientin nicht kritisch war, wurde sie vor Ort betreut, bis die erste Patientin im Rettungswagen zum am Parkplatz Römersteine gelandeten Hubschrauber gebracht war. Danach fuhr der jetzt freie Rettungswagen, wieder begleitet von einem Feuerwehrfahrzeug, zurück zum Rettungspunkt 4 und nahm die zweite Patientin auf.

  • Alarmierung: 20.09.2021, 11:34 Uhr
  • Stichwort: R2 – Extremitätenverletzung geschlossen – Mit Notarzt
  • Einsatzort: Felsenmeer oberhalb Rettungspunkt 4
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, MTW, LF 10/6, KdoW
    • Rettungsdienst: RTW, RTH

Einsatz: Unterstützung Rettungsdienst

Am Sonntag, dem 19. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 18:06 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes im Felsberg beim Parkplatz Talweg alarmiert.

Eine Frau war auf einem Wanderweg im Felsberg gestürzt und hatte sich eine Verletzung am Sprungelenk zugezogen. Aufgrund der ungenauen Ortsangabe war es nicht möglich, den genauen Einsatzort auf Anhieb zu finden. Der ELW fuhr die in Frage kommenden Wanderwege ab und fand die Patientin schließlich auf dem Wanderweg Nr. 3 zwischen Felsenmeer-Rettungspunkt 5 und Parkplatz Talweg. Im ELW wurden die Patientin und Angehörige zum am Parkplatz wartenden Rettungswagen verbracht.

  • Alarmierung: 19.09.2021, 18:06 Uhr
  • Stichwort: H1 Y Unterstützung Rettungsdienst / Tragehilfe
  • Einsatzort:
  • Eingesetzte Kräfte:

Einsatz: Brennt Gasflasche

Abgebrannte Gasflasche nach Gasflaschenbrand am 14.09.2021

Am Dienstag, dem 14. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 11:44 Uhr wegen einer brennenden Gasflasche in der Knodener Straße in Reichenbach alarmiert.

Die Gasflasche hatte beim Abflammen von Unkraut mit dem Gasbrenner Feuer gefangen.

Die Feuerwehr löschte und kühlte die Gasflasche mit dem Schnellangriff des TLF ab.

  • Alarmierung: 14.09.2021, 11:44 Uhr
  • Stichwort: FGAS 1 brennt Gasflasche (einzeln)
  • Einsatzort: Reichenbach, Knodener Straße
  • Eingesetze Kräfte:

Brandeinsatz in Gadernheim

am Montag, dem 13. September, wurden die Feuerwehren Gadernheim und Reichenbach um 15:17 Uhr zu einem Garagenbrand in Gadernheim alarmiert.

Ein Nachbar konnte durch sein schnelles Eingreifen mit einem FeuerlöscherSchlimmeres verhindern, bei Eintreffen konnte die Feuerwehr Gadernheim den Brand mit dem Schnellangriff ablöschen. Die Feuerwehr Reichenbach wurde an der Einsatzstelle nicht benötigt.

  • Alarmierung: 13.09.2021, 15:17 Uhr
  • Stichwort: F2 – Brennt Garage an Wohngebäude
  • Einsatzort: Gadernheim, Wiesenstraße
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, TLF 20/25
    • Feuerwehr Gadernheim
    • Rettungsdienst: RTW
    • Polizei

Einsatz im Felsenmeer

Am Sonntag, dem 12. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 15:44 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 4 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer und suchte die Angehörigen des Patienten, die sich an einer anderen Stelle des Felsenmeers aufhielten.

  • Alarmierung: 12.09.2021, 15:44 Uhr
  • Stichwort: R1 – Sturz
  • Einsatzort: Felsenmeer, Rettungspunkt 4
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, MTW
    • Rettungsdienst: RTW

Einsatz im Felsenmeer

Einsatz im Felsenmeer am 05.06.2021

Am Sonntag, dem 5. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 16:45 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 4 im Felsenmeer alarmiert.

Da sich der Patient nicht direkt am Rettungspunkt befand, erkundete die Feuerwehr die Umgebung und fand den Patienten rund 50 m oberhalb auf der anderen Seite des Felsenmeers vor.

Einsatz im Felsenmeer am 05.092.2021. Einsatzort gesehen von der Brücke

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeeer und brachte den Patienten mit der Schleifkorbtrage zum Rettungswagen. Wegen des Zustandes des Patienten wurde ein Notarzt nachalarmiert. Auch diesen begleitete ein Fahrzeug der Feuerwehr durch das Felsenmeer.

  • Alarmierung: 05.09.2021, 16:45 Uhr
  • Stichwort: R1 – Extremitätenverletzung geschlossen
  • Einsatzort: Felsenmeer, etwas oberhalb Rettungspunkt 4
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, MTW, LF 10/6, KdoW
    • Rettungsdienst: RTW, NEF

Einsatz: Hubschrauberlandung

Hubschrauberlandung DESTAG 03.092.2021

Am Freitag, dem 3. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 15:16 Uhr zur Absicherung der Landung eines Rettungshubschraubers alarmiert.

  • Alarmierung: 03.09.2021, 15:16 Uhr
  • Stichwort: H1 RTH Hubschrauberlandung
  • Einsatzort: Natursteinwerk DESTAG
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, TLF, LF
    • Rettungsdienst: RTW, NEF, RTH

Einsatz im Felsenmeer

Am Mittwoch, dem 1. September, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 14:28 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 4 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr begleitete den Rettungsdiesnt durch das Felsenmeer. Ein auf den Weg gerollter Felsen, der den Rückweg aus dem Felsenmeer versperrte, wurde durch die Feuerwehr zur Seite geräumt.

  • Alarmierung: 01.09.2021, 14:28 Uhr
  • Einsatzort: Felsenmeer, Rettungspunkt 4
  • Stichwort: R1 – Gesichts/Kopfverletzung
  • EIngesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, MTW
    • Rettungsdienst: RTW

Einsatz im Felsenmeer

Am Freitag, dem 20. August, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 16:57 Uhr erneut zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 4 im Felsenmeer alarmiert.

Da kein bodengebundener Notarzt zur Verfügung stand, war wieder ein Rettungshubschrauber mit alarmiert. Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer und sicherte die Landung des Rettungshubschraubers ab.

  • Alarmierung: 20.08.2021, 16:57 Uhr
  • Stichwort: R2 – Extremitätenverletzung geschlossen – mit Notarzt
  • Einsatzort: Felsenmeer Rettungspunkt 4
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, LF 10/6, KdoW, MTW
    • Rettungsdienst: RTW, RTH

Einsatz im Felsenmeer

Am Freitag, dem 20. August, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 13:41 zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 3 im Felsenmeer alarmiert.

Auf der Anfahrt meldete die Leitstelle, dass sich der Einsatzort nicht direkt am Rettungspunkt 3 befindet. Der ELW fuhr daraufhin den höher gelegenen Rettungspunkt 4 an, um die Suche nach dem genauen Einsatzort fon oben beginnen zu können und fand die verletzte Person in den Felsen kurz oberhalb von Rettungspunkt 4 vor.

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung der verletzten Person und begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer. Aufgrund des Zustandes der Patientin wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Die Feuerwehr sicherte die Landung des Hubschraubers ab und brachte die Hubschrauberbesatzung zum Einsatzort.

Die Rettung aus den Felsen erfolgte mit der Schliefkorbtrage, danach begleitete die Feuerwehr den Rettungsdienst zum Hubschrauber und unterstützte beim Umladen der Patientin.

  • Alarmierung: 20.08.2021, 13:41 Uhr
  • Stichwort: R2 – Extremitätenverletzung offen – Mit Notarzt
  • Einsatzort: Felsenmeer Rettungspunkt 3
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, LF 10/6, KdoW, MTW
    • Rettungsdienst: RTW, NEF, RTH

Einsatz: Hubschrauberlandung

Am Mittwoch, dem 18. August, wirde die Feuerwehr Reichenbach um 15:47 Uhr zur Absicherung der Landung eines Rettungshubschraubers in der Graswiese in Reichenbach alarmiert.

  • Alarmierung: 18.08.2021, 15:47 Uhr
  • Stichwort: H1 – RTH Hubschrauberlandung
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, LF 10/6
    • Rettungsdienst: RTW, NEF, RTH

Einsatz im Felsenmeer

Am Sonntag, dem 15. August, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 13:13 zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 3 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer.

  • Alarmierung: 15.08.2021, 13:13 Uhr
  • Stichwort: R2 – Extremitätenverletzung geschlossen – mit Notarzt
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, LF 10/6, KdoW, MTW
    • Rettungdienst: RTW, NEF

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie dürfen die Fahrzeuge der Feuerwehr nicht voll besetzt werden, daher rücken zum Teil mehr Fahrzeuge als üblich aus, um den Personalbedarf an der Einsatzstelle zu decken.

Einsatz im Felsenmeer

Am Freitag, dem 13. August, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 13:42 Uhr zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 5 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer und transportierte den Patienten mit der Schleifkorbtrage zum Rettungswagen.

  • Alarmierung: 13.08.2021, 13:42 Uhr
  • Stichwort: R2 – Extremitätenverletzung geschlossen – mit Notarzt
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: KdoW, LF 10/6, MTW
    • Rettungsdienst: RTW, NEF

Einsatz im Felsenmeer

Am Mittwoch, dem 11. August, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 14;01 Uhr zr Rettung einer Person bei Rettungspunkt 3 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer.

  • Alarmierung: 11.08.2021, 14:01 Uhr
  • Stichwort: R0 – Extremitätenverletzung geschlossen
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, LF 10/6
    • Retungsdienst: RTW

Neuer MTW

Nachdem das inzwischen 17 Jahre alte Vorgängerfahrzeug bereits Mitte Juni durch einen nicht mehr wirtschaftlich reparierbaren Schaden ausgefallen war, musste früher als geplant ein neuer MTW angeschafft werden. Wie das Vorgängerfahrzeug auch, muss er neue MTW durch den Verein finanziert werden, von der Gemeinde gibt es lediglich einen kleinen Zuschuss. Durch die verfrühte Neubeschaffung reichten die angesparten Rücklagen nicht für ein Neufahrzeug, zumal das Fahrzeug, wie sein Vorgänger auch schon, mit Allradantrieb ausgrüstet sein sollte.

Die Wahl fiel schließlich auf einen VW T6 2.0 TDI 4motion Baujahr 2018, der von der Firma Brandschutztechnik Rotte angeboten wurde. Das Fahrzeug war original ab Werk von VW als Einsatzfahrzeug aufgebaut worden, Sondersignalanlage, Anschlüsse für Funkgeräte und Beschriftung waren also bereits vorhanden. Durch die Firma Rotte wurden noch einige Anpassungen am Innenausbau vorgenommen. Am Samstag, dem 7. August konnte das Fahrzeug dann abgeholt werden.

Der Einbau der Funkgeräte und die Verlastung der vorgesehenen Beladung wird in den kommenden Wochen in Eigenleistung vorgenommen. Bis zur endgültigen Fertigstellung kann das Fahrzeug schon provisorisch genutzt werden.

Einsatz im Felsenmeer

Am Freitag, dem 6. August, wurde die Feuerwehr Reichenbach um 14:32 zur Rettung einer Person bei Rettungspunkt 2 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung der Patientin bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und transportierte die Patientin mit der Schleifkorbtrage zum Rettungswagen. Aufgrund des Zustands der Patientin wurde ein Notarzt nachgefordert.

  • Alarmierung: 06.08.2020, 14:32 Uhr
  • Stichwort: R0
  • Eingesetzte Kräfte:
    • Feuerwehr Reichenbach: ELW, LF 10-6, KdoW
    • Rettungsdienst: RTW, NEF

Einsatz: Verkehrsunfall

Am 22. Juli wurde die freiwillige Feuerwehr Reichenbach zur Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall auf die B47 alarmiert. Hierbei handelte es sich um einen Auffahrunfall, bei dem die Feuerwehr die Unfallstelle gegenüber dem fließenden Verkehr absicherte und den Brandschutz sicherstellte.
Nach Eintreffen der Polizei konnte die Einsatzstelle übergeben werden.

Auf dem Beitragsfoto ist einer der Geräteräume unseres TLF 20/25 mit Material zur Verkehrsabsicherung und für den Brandschutz zu sehen.

  • Alarmierung: 22.07.2021, 09:19 Uhr
  • Stichwort: H1 Hilfeleistung bei Verkehrsunfall
  • Einsatzort: Nibelungenstraße (B 47) in Reichenbach
  • eingesetzte Kräfte
    • Feuerwehr Reichenbach: KdoW, TLF 20/25
    • Polizei

Einsatz im Felsenmeer

Am 19. Juli wurde die Feuerwehr Reichenbach um 14:44 Uhr zur Rettung einer verletzten Person am Rettungspunkt 4 im Felsenmeer alarmiert.

Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und begleitete den Rettungsdienst durch das Felsenmeer.

  • Alarmierung: Montag, 19.07.2021, 14:44 Uhr
  • Stichwort: R0 – Sturz
  • Einsatzort: Felsenmeer Rettungspunkt 4
  • Eingesetzte Kräfte: